5 Sterne

Liebe Leser

Walpurgisnacht

ist ein traditionelles
nord- und mitteleuropäisches Fest
am 30. April.

Abgeleitet wird der Name von der heiligen Walburga,
deren Gedenktag bis ins Mittelalter
am Tag ihrer Heiligsprechung
dem 1. Mai gefeiert wurde.

Walpurgisnacht„,
die Nacht der feiernden und opfernden Hexen
ist voller überschäumender Lebensfreude und Erwartung:
der Übergang vom Frühling zum Sommer
wird ausgelassen gefeiert.

In dieser Nacht werden Fruchtbarkeitsrituale abgehalten,
der Familie und den Ahnen werden Gaben gebracht.

Der Natur wird gedankt und auf eine neue Ernte
dieses Jahres wird gehofft.

Dafür werden Rituale vollzogen und Opfer gebracht.

Beltane ist auch für die junge Hexen ein besonderer Tag,
zur Walpurgisnacht bekommen junge Hexen die Hexenweihe.

Der Feiertag der Hexen hat sich gesellschaftlich etabliert:
die Entsprechung findet der Tag im Maibaum und
den damit zusammen hängenden Festlichkeiten,
wie dem Tanz in den Mai.

Der Maibaum ist heute Fruchtbarkeitssymbol
und zugleich Symbol des Weltenbaums.

0 - Walpugisnacht

Werner Signatur