ext. Bild
liebe Leser,
der Tag 7, Montag der 06.06.2016,
0 - Kur, Tag 7

07:00 Uhr: Kältekammer
(Ablauf, wie am 01.06. beschrieben)

08:40 Uhr: Bewegungsbad, Gruppentherapie

10:15 Uhr: Gespräch mit dem Arzt
der mir ein spezielles Programm zur Feststellung
meiner körperlichen Leistungsfähigkeit vorstellt.
Ohne zu Überlegen willige ich ein und bin nun
gespannt, was mich am 13. und 14. Juni erwartet
bzw. was dabei herauskommt.

11:30 Uhr: Ergotherapie

Zum Mittagessen gibt es:
Hähnchenbrustfilet
mit Reis und chin. Gemüse

13:00 Uhr: Krankengymnastik, Einzeltherapie
Schwerpunkt: rechte Schulter

gleich im Anschluß fahre ich 15 min. Rad im
Fitness-Center und führe einen Teil meiner
täglichen Übungen durch

14:30 Uhr: Sozialdienst
Ich konnte mir nichts unter diesem Begriff
vorstellen und war umso erstaunter auf eine
sehr nette, aufgeschlossene Diplom-Sozial-
Arbeiterin zu treffen, mit welcher man so
richtig „deutsch“ reden konnte und wir haben
beschlossen in der nächsten Woche ein
weiteres Gespräch zu führen, für das ich mir
noch einen Termin organisieren muss.

15:15 Uhr: „Mucki-Bude“, um
die restlichen tgl. Übungen durchzuführen

Kurz nach 16 Uhr gehe ich zum Entspannen
ins Schwimmbad.

0-Trenner-grün-300x32

Zum Abendbrot gab es dann das
Highlight des Tages:
Die alte Dame, die letzte Woche ins
Krankenhaus gekommen war – ich konnte
leider aus Datenschutzgründen nicht
herausbekommen, in welches KH – stand
plötzlich mitten im Speisesaal und
lächelte, wie eh und je.

Meine Freude war groß und die Begrüßung
fiel auch von ihrer Seite mit einer
Umarmung von Herzen gerne aus.

0-Trenner-grün-300x32

Fazit:
Nach dem „Kalt“-Start in die neue Woche,
gab es für mich jede Menge Neues, sowohl
aus medizinischer, wie auch aus sozialer
Sicht und ich bin gespannt, wie sich alles
entwickelt.

0-Trenner-grün-300x32

Ich wünsche Euch von Herzen gerne
einen wundervollen, sonnigen Tag
Werner-Signatur