ext. Bild
liebe Leser,
der Tag 15, Dienstag, 14.06.2016,

Reha, Tag 15

08:00 – 12 Uhr
Evaluation der funktionellen Leistungsfähigkeit (EFL)
Tag 2:

Zur Feststellung der physischen Leistungsfähigkeit gibt es zwei Testmethoden, deren strikte Trennung für die Rehabilitation von entscheidender Bedeutung ist. Zu unterscheiden sind hierbei psychophysische Tests und kinesiophysische Tests.

Zielparameter des psychophysischen Tests ist die absolute Maximalleistung, wobei die Leistungsgrenze aus dem vom Klienten vollzogenen Testabbruch resultiert. Der Zeitpunkt des Testabbruchs ist sowohl von dem physischem Trainingszustand des Probanden als auch von der physischen Erträglichkeit der Belastung abhängig (z.B.: „ich kann nicht mehr“; „ich will nicht mehr“).

Zielparameter des kinesiophysischen Tests ist die maximale Leistungsfähigkeit innerhalb einer ergonomischen Testausführung, wobei realitätsbezogene Funktionstests im Mittelpunkt stehen.

Die maximale Leistungsfähigkeit wird anhand von standardisierten funktionellen Beobachtungskriterien bewertet (z.B.: Sicherheit, Rumpfstabilität).

 

Zum Mittag gab es:
Gefüllte Zucchini, käseüberbacken m. Salzkartoffeln

13:00 Uhr
Kältekammer
13:30 Uhr
Krankengymnastik, Gruppe
14:30 Uhr
Ich mache im Fitness-Center meine Übungen
ganz in Ruhe
ab 16:30 Uhr
Arztvortrag zum Thema:

Arthrose
0-Trenner-grün-300x32
Fazit:
Am Fuße des zweiten Tages des o.g. EFL-Testes bin ich ebenfalls zufrieden mit mir selbst, denn ich habe keinen der Tests abgebrochen und trotz Schmerzen durchgehalten.
Ich merke meine „Baustellen“ heute weniger, da die Schwerpunkte auf Beinarbeit, Ausdauer und Fingerfertigkeit lagen, was weniger anstrengend war.

Da diese Testreihe für alle Berufe gleich ist, darf ich hier aus Datenschutzgründen keine Details preisgeben.

Für mich ist es interessant zu beobachten, wie bei vielen Rehabilitanten mit zunehmender Dauer die Lustlosigkeit bzw. vereinzelt sogar das Aggressionspotential steigt und andererseits wahre „Wunderheilungen“ geschehen, wenn beim Mittagessen der Nachtisch gebracht wird und etliche förmlich losrennen, um die besten Stücke zu erwischen.

0-Trenner-grün-300x32

Tipp des Tages:

Beide Hände für die Zunkunft

Ich wünsche Euch von Herzen gerne
einen gelungenen Wochenteiler und
ganz viel Sonnenschein

0 - Werner, neu