Ein ganz herzliches ext. Bild
lieber Leser, liebe Leserin

Jahre oder sogar Jahrzehntelang denkst Du:
Alles ist gut so, wie es ist” und änderst nichts daran,
ganz einfach weil Du Angst vor Veränderungen hast.

Du nimmst alles hin:

Stress, Beleidigungen, selbst
Ungerechtigkeit Dir gegenüber.

Bloß nichts ändern!

Es könnte ja unangenehm werden und mit Arbeit oder Unannehmlichkeiten verbunden sein, jedoch irgendwann im Leben
kommt der Zeitpunkt, wo Du morgens aufwachst
und denkst:

“Ach herrje, soll es DAS jetzt wirklich gewesen sein?”

Veränderung

Es gibt viele Wendepunkte im Leben und viele Veränderungen,
die ganz einfach zum Leben dazu gehören, jedoch es gibt auch Dinge, welchen man steuern und damit auch schlußendlich verändern kann, so man gewillt ist von Herzen gerne etwas für sich selbst zu tun!

Sich selbst wertschätzen!

Alle Schicksalsschläge, die man erlebt sind im ersten Moment
sehr schmerzhaft, aber oft auch ein Grund sich noch einmal
Gedanken um sein Leben zu machen und es zu hinterfragen.

Es ist sehr schwer den ersten Schritt zu tun, sprich über seinen eigenen Schatten zu springen und etwas zu ändern, aber wenn man erst einmal im Tritt ist, merkt man, wie gut es tut, wenn sich dann etwas bewegt, auch,
wenn es manchmal sehr weh tun kann.

Man sortiert in dieser Situation unbewusst auch erst einmal aus,
was die Menschen im direkten Umfeld um einen herum angeht und stellt fest,
daß es in Wirklichkeit leider nur eine Handvoll sind – wenn überhaupt! – die einem wirklich wichtig sind und für die man auf gut Deutsch „das letzte Hemd“ hergeben würde und umgekehrt von denen man auch alles erwarten dürfte (Stichwort: wahre Freunde!).

0 - Trenner, grün

Ich wünsche jedem Mensch von Herzen gerne,
nicht „nur“ eine(n) wahre(n) Freund(in),
sondern auch zu einem guten Zeitpunkt
„die Kurve zu kriegen“
0 - Werner, neu