Ein ganz herzliches ext. Bild
lieber Leser, liebe Leserin!

Heute, am 24. Juli ist

Tag der virtuellen Liebe

Tag der virtuellen Liebe 2016

Der erste Gedanke geht unweigerlich sofort in Richtung: Dating Portale, Partner-Börsen und soziale Netzwerke, denen solcher Charakter pauschal nachgesagt wird und damit verbindet man beinahe automatisch negative Gedanken, denn viele Internet-User haben recht „einschlägige“, meist kuiose Erfahrungen gemacht, aber, wie in vielen Dingen des Lebens bestätigen auch hier Ausnahmen die Regel!

Also, wozu könnte der Tag der virtuellen Liebe dienen?

Er soll ein Zeichen für eine positivere Einstellung der Allgemeinheit gegenüber dem Online-Dating setzen.

Ebenso soll er „eingefleischte“ Singles, die sich auf das Prinzip Zufall verlassen, motivieren ihr Schicksal online in die Hand zu nehmen und die Chance einen Partner zu finden, erhöhen.

Und natürlich sollte er für Paare, welche sich online kennen und lieben gelernt haben, so etwas, wie ein zusätzlicher „Feiertag“ sein, an dem man sich liebevoll an die persönliche Kennenlern-Geschichte erinnert.

0 - Trenner, grün

Wenn man der Marktforschung Glauben schenken mag, dann sind Millionen Partnerschaften online zustande gekommen, aber viele Menschen wollen darüber nicht sprechen bzw. sich outen!

0 - Trenner, grün

Wie dem auch immer sei, möge sich jeder Leser seine eigenen Gedanken über den Sinn oder Unsinn bzw. die Bedeutung dieses Tages machen und wie man nach außen mit dieser Situation umgehen mag, entscheidet Jeder selbst!

Zu Risiken und Nebenwirkungen schaut bitte in Euer tiefstes Inneres … zwinker.

0 - Trenner, grün

Sonntag (75%)

Ich wünsche uns allen von Herzen gerne virtuell einen wundervollen, harmonischen Sonntag

0 - Werner, neu