Liebe Leserinnen, liebe Leser,

ich habe mir als Jugendlicher – viele Jahre bin ich bei meinen Großeltern aufgewachsen, die 54 Jahre verheiratet waren – immer gewünscht auch einmal eine Goldene Hochzeit selbst erleben zu dürfen.

Früher hieß es ja das verflixte siebte Jahr“ und heutzutage hält eine Ehe, wenn man den Statistikern Glauben schenkt durchschnittlich etwa 13 Jahre und viele Ehen gehen im Streit und/oder Rosenkrieg zu Ende.

Menschen, die es über mehrere Jahrzehnte in einer Beziehung miteinander aushalten, haben meinen vollsten Respekt, denn auch diese Menschen hatten ganz sicher eine ganze Menge Probleme zu lösen, Krisen zu bewältigen, aber sie haben sich immer wieder zusammengerauft und zusammen gestanden, egal was passiert ist, sind sie zusammengeblieben und im wahrsten Sinne des Wortes zusammen durch dick und dünn gegangen.

Das ist so gut, wie unmöglich, wenn in einer Beziehung einer der beiden ein Maskenträger ist und erst ganz langsam nach und nach die verschiedenen Masken fallen. Leider kommt nur sehr selten die Falschheit eines Maskenträgers schnell ans Tageslicht, sodass man eventuell noch das Schlimmste abwenden könnte, denn Maskenträger sind TOPP-Beziehungskiller, aber …

darunter sind leider, leider auch Menschen, die einzig und alleine auf ihr eigenes Seelenheil bedacht sind. Menschen mit vielen Gesichtern, sind in der Lage situativ ihre Masken zu wechseln und dadurch nur sehr schwer zu erkennen.

Diese Maskenträger sind in der Regel Psychopathen oder Soziopathen und im schlimmsten Falle sogar beides. Und deren Verhalten als reinrassige ICH-Menschen bezeichnet man als Narzissmus.

Ich habe diesen Blog, so nennt man eine Webseite, auf welcher man interagieren kann, ins Leben gerufen, um …

zum einen Menschen, die das Schicksal an einen Narzissten geraten zu sein, zu zeigen, dass sie mit ihrem Schicksal nicht alleine sind und …

zum anderen, um Menschen zu sensibilisieren, auf was sie unbedingt achten sollten, um einem Narzissten frühzeitig zu erkennen und nicht elendig zugrunde zu gehen.

Im nächsten Artikel werde ich die Merkmale des Narzissmus detailliert vorstellen und danach Beispiele – leider aus meiner eigenen Erfahrung – hier „zum Besten“ geben.

Ich würde mich über Gastautoren freuen, die offen ihre eigenen Erfahrungen preisgeben und selbst dazu schreiben oder Menschen, die mir erlauben ihr Schicksal in Worte zu fassen und hier zu veröffentlichen.

Eines wünsche ich allen Menschen wirklich von Herzen gerne und dazu drücke ich voll doll die Daumen niemals in die Fänge eines solchen TOPP-Beziehungskillers zu geraten.

Für heute bedanke ich mich für Eure Aufmerksamkeit und verbleibe mit sommerlichen Grüßen

Werner