Liebe Leserinnen, liebe Leser,

am 16. Dezember  war laut dem „Kleinen Kalender“ der

Tag des dummen Spielzeugs 2018

Ich bin gestern endgültig für mich selbst zu der Erkenntnis gekommen, dass ich satte zweieinhalb Jahre das mit weitem Abstand

dümmstebestfunktionierenste Spielzeug der Welt war.

Eine absolut tolle Erkenntnis aus einer Vermutung geboren, die ich schon lange in meinem Hinterkopf mit mir herumgetragen habe und gestern hat es bei mir endgültig „klick“ gemacht und der Auslöser war das hier:

Für Euch, liebe Leserinnen, liebe Leser, sei zunächst einmal wichtig, dass ICH persönlich diese Frau Karoline Hoppe – der Name ist übrigens genauso falsch, wie all die Lügen, die diese „Dame“ verbreitet – nie gesehen, nie gesprochen und nicht einmal etwas mit ihr geschrieben habe.

Umso erstaunlicher ist, dass diese äußerst ominöse „Dame“ sich Kraft irgendwelcher Arroganz anmaßt, ihren Müll nicht nur auf meinen Webseiten, sondern ganz gezielt an alle meine Freunde in den diversen Netzwerken völlig schamlos verbreitet!

Sie schreibt ja von einer „EX-Partnerin“ und da ich aufgrund mir vorliegender Bilder weiß, dass Frau Hoppe und eine gewisse andere „Dame“ regen Kontakt miteinander haben, ist schon einmal klar,  dass sie all ihren Müll, den sie verbreitet nur von dieser gewissen „Dame“ haben kann….zwinker!

Ich schreibe abgesehen von dem Inhalt ganz bewusst: MÜLL, denn erstens habe ich keine „Ex.Partnerin“, da das was die besagte „Dame“ und ich hatten, war nichts anderes als ein Techtel-Mechtel, bei dem ich nichts weiter als ein zeitweise willkommener  LENOR war, also ein

(l)eibeigener (N)arr (o)hne (R)echte

Könnt Ihr Euch vorstellen, dass es eine „Verbindung“ zwischen einem Mann und einer Frau gibt, die abläuft, wie ein bestens inszeniertes Theaterstück, wo die Hauptdarstellerin von einer Souffleuse, die einen eigenen breitgefächerten Beraterstab bestehend aus reinrassigen Narzissten hat, manövriert und der Nebendarsteller (ICH) alles geben muss ohne auch nur ansatzweise einen Anspruch zu haben etwas zurück zu bekommen?

Ich habe es erlebt und wirklich alles verloren, was ein Mensch im Leben verlieren kann, sogar den kleinen Rest an Gesundheit, der mir nach schwerer Erkrankung und schlussendlich völliger Erwerbsunfähigkeit noch geblieben war! PUNKT. AUSRUFEZEICHEN

Desweiteren ist in dem Müll von Frau Hoppe ja eine Schwester benannt und das ICH die Familie einer gewissen „Dame“ unterwandern und zerstören würde.

JEDER in der Familie dieser gewissen „Dame“ weiß, dass ICH derjenige war, der eine ziemlich zerrüttete Familie versucht hat an „einen“ Tisch zu bringen, um alte Wogen zu glätten zu versuchen.

Dieser Umstand ist die einzige Wahrheit und das diese wundervolle Frau Hoppe nicht nur über meine Biografie, meine Vorlieben und einfach alles über mich bestens informiert, sondern auch über Familienangehörige der „gewissen“ Dame, hat mich sehr betroffen gemacht und unterstreicht auf erstklassige Art und Weise, wie sich zwei ausgemachte Narzisstinnen wundervoll ergänzen und alles aber auch alles schamlos durch den Dreck ziehen.

Pfui … 

Dazu möchte ich nur anmerken, dass ich weder über telepathische, noch sonst irgendwelche Kräfte verfüge, um aus 260 km Entfernung Menschen ohne jeglichen persönlichen Kontakt zu beeinflussen, denn mein Name ist HEUS und nicht Hoppe!

Aber Frau Hoppe verfügt ja nicht einmal um genügend Intelligenz zu wissen, dass Lügen kurze Beine haben und Blut dicker als Wasser ist! 

Da ich Gottseidank meinen Kopf fast immer oben behalte, habe ich ein Gedicht geschrieben, was einen Bruchteil der perfiden Erlebnisses während dieser Jahre, bei denen Frau Hoppe augenscheinlich Regie geführt hat, enthält:

Eine echte Narzisstin weiß bestens, wie es geht,

vor allem, wenn es sich um die Kohle dreht!

Kaufst Du ihr Bettchen, Tisch und Stuhl,

jaaaaaaa, dann bist Du sowas von cool!

Bist Du lustig, dann bist Du „der Schärfste,

doch sagst die Wahrheit, o weh dann nervste!

Wenn sie etwas will, schlägt sie sich wacker,

ist es getan, heißt es: „Mach Dich vom Acker“.

Im Internet wird hinterher so schön gelogen,

dass manch einen Bildschirm hat es verzogen.

Und weil die Narzisstin selbst nichts rafft,

engagiert sie die gesamte Mobberschaft.

Denn eine Narzisstin weiß bestens, wie es geht,

wenn es sich um gezielte Denunzierung dreht.

Und denkt man, der Drops sei gelutscht,

nix da, nicht nur der Mensch, auch der Ruf ist futsch!

Tja, liebe Leserinnen, liebe Leser, viele von Euch haben in einer kleinen Community von Frau Hoppe unter ihrem Nicknamen, den ich natürlich nicht nennen darf, Anschreiben bekommen gefüllt mit Lügen und einem Video, welches die gute Frau ohne meine Erlaubnis überall verbreitet und ich möchte mich heute bei Euch bedanken, dass Ihr alle meiner Bitte nichts zu unternehmen gefolgt seid, denn ich kann Euch in dieser Community nicht beschützen und habe immer noch die Hoffnung, dass sich der Staat nun endlich der Sache annimmt.

Wer mich kennt, weiß das ich sogar virtuell die besagte „Dame“ weit über den grünen Klee hinaus gelobt habe und im Gegensatz zu ihr nirgendwo etwas geschrieben habe, woraus man auf sie hätte schließen können, während ihre Hetzticker immer auf meine Aktivitäten für den Frieden und gegen Mobbing hinwiesen und da ICH in dieser Community der Einzige bin, der solche Gruppen betreibt, wusste jeder, dass nur ICH gemeint sein kann und wer es nicht erkannte, wurde explizit von Frau Hoppe und ihrem exzellent organisierten x Köpfe zählenden Team durch persönlichen Schriftverkehr aufgeklärt.

Schade, dass ich keinerlei Kontakt zu den Damen habe, sonst würde ich ihnen zu Weihnachten jeweils ein Fernglas schenken, damit sie ihre Nachbarn noch besser beobachten können.

Ich wünsche uns allen von Herzen gerne einen guten Start in die neue Woche mit vielen kleinen Erfolgen in allen Bereichen des Lebens.

Werner