Kategorie: Urlaub & Freizeit

Sängerfest in Finsterwalde 2018

Liebe Leserinnen, lieber Leser,

in der Zeit vom 24. bis zum 26. August findet das 

Sängerfest in Finsterwalde

im Jahr 2018 statt.

Bereits als kleiner Junge sang ich voller Begeisterung mit der Großmutter, die das Deutsche Liedgut „rauf und runter“ beherrschte. Und wer kennt nicht dieses Lied:

„Wir sind die Sänger von Finsterwalde, wir leben für den Gesang. Das wir die Sänger sind, dass weiß ein jedes Kind“

Da ich immer „Dingen“ auf den Grund gehe und mich Geschichte sehr interessiert, führte mich nach der Wende im Jahr 1990 die Neugierde nach Finsterwalde. Ich war sofort fasziniert von diesem Ort und besucht nachdem das Sängerfest in Laufe der Folgejahre wieder an Beliebtheit gewann, besuchte ich es viele Jahre.

In diesem Jahr steht das Fest unter dem Motto: 

„Zu Hause bei Freunden“

Ich wollte in diesem Jahr die Gelegenheit nutzen, um parallel zum Sängerfest ganz liebe Freunde in Lauchhammer, Plessa und Elsterwerda zu besuchen, leider ist aber mein jahrelanger Gastgeber verstorben und mein aktueller Gesundheitszustand lässt die Reise nicht zu, schade, aber ce la vie. 

Während meiner Jahre in der Pflege habe ich über Musik und Gesang immer sehr schnell Zugang zu den alten und hochbetagten Menschen gefunden.

Kein Wunder, denn bereits auf dem Weg zur Arbeit, beispielsweise in der Landwirtschaft, wurde in früheren Zeiten gesungen und während der Arbeit dort auch, schon um den Zusammenhalt zu fördern und vor allem, weil es sich das Leben mit einem „Liedchen auf den Lippen“ besser aushalten lässt und oft auch zur allgemeinen Erheiterung führte.

Dieses Wissen und mein persönlicher Liedgut-„Schatz“ haben mir vieles in der Pflege und beim Zugang zu den Menschen erleichtert. Manchmal reichte es bereits eine bekannte alte Melodie zu summen und schon war man in kürzester Zeit in Kontakt.

Auch der Zugang zu dementen Menschen war so sehr oft möglich. Man muss eben halt nur die Geduld aufbringen und es als großen Erfolg ansehen, wenn bei einer 10-Min-Aktivierung in Gemeinschaftsarbeit auch nur 2 Verse eines „einfachen“ Kinderliedes zusammenkommen.

Einen Versuch ist allemal wert.

Und das Sprichwort besagt ja nicht umsonst, das mit Musik alles leichter geht!

Wer an diesem Wochenende Zeit hat, dem möchte ich empfehlen das Sängerfest in Finsterwalde zu besuchen. Auf einer eigens dafür erstellten Webseite kann man sich über das Programm informieren und ich denke es ist beinahe für jeden Musikinteressierten etwas dabei.

In diesem Sinne wünsche ich uns allen von Herzen gerne einen prächtigen Start in ein hoffentlich wundervolles Wochenende mit aushaltbaren Temperaturen und fröhlichen Liedern

Werner

Informationen zu den Kölner Lichtern 2018

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

ich bin nun zwar seit fast vierzig Jahren weg aus Köln, aber es ist und bleibt meine Heimatstadt, für die mein Herz aber so was von schlägt. Ganz besonders an Tagen, wie heute, ist die Sehnsucht groß, denn heute findet etwas statt, was ich seit ich es im Jahr 2001 zum ersten Mal miterleben durfte, niemals wieder verpassen wollte, die …

Kölner Lichter 

In diesem Jahr finden die Kölner Lichter zum 18. Mal statt.

Unter dem Motto:

„Paintingsdie Feuermaler von Köln“

zeigt einmal mehr das Pyrotechnikerteam der Firma WECO sein ganzes Können und wird eine außergewöhnliche Choreographie an den Himmel malen. 

Das diesjährige Motto steht für viele Farben, für Kunst und für Kreativität.

Der Chefpyrotechniker Georg Alef hat deshalb extra für das Hauptfeuerwerk der Kölner Lichter neue Farbkreationen entworfen. „Ich musste in diesem Jahr wirklich kreativ sein„, erzählt er. „Aber das ist mein Traumberuf, da ist das kein Problem.

Das Feuerwerk wird dieses Mal also farbenfroher als in den Vorjahren.

Wie laufen die Kölner Lichter ab? 

Im Tanzbrunnen im Rheinpark treten ab 20.15 Uhr Guildo Horn und die Orthopädischen Strümpfe auf. Als Gäste unterhalten die Gruppe Fools Garden, die Geigerin und Sängerin Michaela Danner, Tom Gaebel und die Kids on Stage.

Der Eintritt ist frei.

Tipp für alle, die aus welchen Gründen auch immer nicht dabei sein können:

Das WDR-Fernsehen überträgt die Kölner Lichter in diesem Jahr wieder live.

Gegen 21:50 starten circa fünfzig (50) beleuchtete Schiffe im Stadtteil Köln-Porz und fahren auf dem Rhein in Richtung Innenstadt, die der Konvoi gegen 22.30 Uhr erreichen wird. An den Ufern werden Besucher dieses kreativen Events rund 500.000 Wunderkerzen anzünden.

Der absolute Höhepunkt in Form des Höhenfeuerwerk beginnt um 23.30 Uhr.

Ein paar Informationen für die Kölner Bürger: 

Aus Sicherheitsgründen werden für die Kölner Lichter ab circa 20 Uhr einige Straßen gesperrt, unter anderem die Deutzer, die Zoo- und die Hohenzollernbrücke. Außerdem die Opladener Straße, die Rheinuferstraße und die Mindener Straße.

Erfreulich ist, dass der niedrige Wasserstand im Rhein keinerlei Auswirkungen auf die Kölner Lichter hat.

Ich wünsche allen Kölnern, egal wo auch immer sie sich im Moment befinden, –vun Häzze jern, dat et kütt wie et kütt un alles jod lööf – von Herzen gerne viel Spaß, egal ob live dabei oder zumindest am Fernseher und uns allen ein wundervolles Wochenende.

Werner