Schlagwort: Mobbing

Neuigkeiten in eigener Sache, Teil 2

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

diese Webseite hier, also: vonherzengerne.de war ursprünglich einer bestimmten Person gewidmet, die aber weder diese Seite noch mich als Person auch nur annähernd zu schätzen wusste.

Ich wollte diesen Blog zwischendurch mehrfach aufgeben, da der einstige Sinn durch gezieltes Mobbing, Stalking, Verbreitung von Lügen, etc. beinahe völlig abhanden gekommen ist, aber letztendlich habe ich mich für eine andere Lösung entschieden.

Vor allem, da aus meiner Erfahrung der letzten zwei Jahre, wo sich haufenweise Mobber mit meinen Federn nicht nur geschmückt, sondern regelrecht ausstaffiert haben, die akute Gefahr besteht, dass bei Aufgabe diese Seite in die Hände dieser Leute geraten könnte, die dann mit ziemlicher Sicherheit virtuellen Missbrauch damit betreiben würden, so wie es nachweislich mit einem von mir abgelegten Usernamen durch den größten Blender in der gesamten Netzwelt Ende 2016 getan wurde.

Als derart gebranntes Kind stehe ich dem Feuer viel sensibler gegenüber!

Folglich habe ich im Mai 2018 angefangen etliche neue Domainnamen zu registrieren, die ich nach und nach „bebaue“, also physisch, wie optisch im Rahmen eines ganz kleinen Budgets und kostenfreier Software gestalte und mit Leben fülle, sprich Artikel schreibe.

Hier und heute stelle ich Euch die aktuelle Übersicht meiner Webseiten mit sozial-kritischer Ausrichtung vor, wie man mich seit einigen Jahren nun auch im Netz kennt:

  

Weitere Webseiten kommen zum Themen, wie

Erstaunliches, Guckst-Du-Geschichten, Gemütszustände, handfeste Satire und ein Com-Bewertungsportal.

Kurz ein paar Worte zu den Seiten, die bereits online sind:

Ausgenutzt-Abgezockt-Abgeschossen.de

Viele Beziehungen gehen in die Brüche, weil bereits die Eingangsvoraussetzungen nicht gestimmt haben – einer war „blind“ vor Liebe und der andere ein cleverer Narzisst, dem nehmen wesentlich seliger war als zu geben. Andere betreiben eiskalt Dummenfang und haben nur die Absicht sich zu bereichern. Wie auch immer möchte ich durch meine eigenen Erfahrungen sensibilisieren, um den Lesern unnötige Enttäuschungen möglichst zu ersparen.

Fake-Hass-NeidWahn.de

die virtuelle Welt öffnet psychisch kranken Menschen, Hetzern, Mobbern, Neidern das Tor in die „Große, weite Welt“. Ich werde hier die Hintergründe, die Krankheitsbilder und die sich daraus ergebenden Konsequenzen für potenzielle Opfer und mir bekannte User, die so etwas praktizieren, im Detail vorstellen!

Vollpfostenim-Netz.de und Netz-vollPfosten.de

beschäftigen sich beide intensiv mit dem gleichen Thema, also dem was man Neudeutsch als: Vollpfosten bzw altdeutsch als Vollidiot bezeichnet. Im Netz sind solchen Menschen aufgrund der Anonymität geneigt andere Menschen zu blenden, hinters Licht zu führen und sogar unlautere Machenschaften auszuüben. Ich werde mir bekannte Menschen aus dieser Kategorie und deren freche, fast schon ungeheure Vorgehensweise im Detail vorstellen.

Ganz bewusst habe ich zwei sehr ähnliche Namen für die beiden Webseiten gewählt, um zu sehen, auf welche Stichworte die Nutzer eher reagieren und wie Google das einstuft.

StoppCyberMobbing.de

Nachdem ich in vielen Netzwerken Initiativen zu diesem Thema eingerichtet habe, soll diese Webseite als Basis dienen, fortlaufend Informationen liefern und einen Platz schaffen, an dem die User sich ohne die übliche Zensur durch Nutzungsbedingungen sozialer Netzwerke und ohne die üblichen „Melde-Muschis„, jedoch im Rahmen des Anstandes und der guten Sitten, respektvoll miteinander austauschen können.

Ich habe meine Hemdsärmel hochgekrempelt und werde völlig schonungslos Missstände aller Art im Netz aufdecken, denn meine Bemühungen gegen Unrecht sehe ich als extrem wichtigen Beitrag für den angestrebten Frieden in der Welt.

Einer muss mal damit anfangen, denn wenn niemand etwas tut und alle schön weggucken, dann ändert sich auch nie etwas. .

Hugh, ich habe nun gesprochen, ähm … geschrieben und

in diesem Sinne wünsche ich uns allen von Herzen gerne einen wundervollen, erholsamen Sonntag mit vielen schönen Momenten

Werner

P.S.:

Auf allen meinen Webseiten sind Gast-Autoren herzlich willkommen!

Behaupte-Dich-gegen-Mobbing-Tag 2018

Liebe Leserinnen, liebe Leser

heute, am Donnerstag, dem 22. Februar, ist:

Behaupte-Dich-gegen-Mobbing-Tag 2018

 

Welche Gewichtung die Gesellschaft dem Thema: Mobbing mittlerweile beigemessen hat, merkt man einerseits daran, dass dieser Tag zwei Mal jährlich, nämlich am letztn Freitag im Februar und am dritten Freitag im November begangen wird und das der Gesetzgeber endlich im Bereich des Cyber-Mobbings wesentlich härter durchgreift, was auch mehr als überfällig war!

Heute ist Solidarität gefordert:

ein pinkes T-Shirt anziehen und am Behaupte-Dich-gegen-Mobbing-Tag aktiv mitmachen.

Das Event demonstriert weltweit, insbesondere in Unternehmen, jedoch auch in Schulen und Organisationen das Nein gegen Mobbing.

Die einst von Studenten gestartete Kampagne beruht auf eben diesem pinken Shirt, wegen dem ein Kommilitone dieser Studenten gemobbt worden ist.

Man spricht dann von Mobbing, wenn regelmäßig über einen längeren Zeitraum Aktionen, wie etwa körperliche Quälerei oder seelische Verletzungen von Menschen in Form von Hohn, Spott bishin zu Rufmord wiederkehrend stattfinden.

Mobbing kennt heutzutage keinerlei Grenzen mehr, denn es ist mittlerweile im Berufsleben ebenso verbreitet, wie in der Schule oder jeder anderen Einrichtung.

Selbst, nein explizit, das Internet ist durch die ständig wachsende virtuelle Gesellschaft ein absoluter Klassiker in puncto Mobbing geworden. Der Vorteil liegt hier in der Anonymität, hinter der sich die Profis mit Fantasie-Nicknamen und falschen Daten verstecken und in vielen Fällen genießen diese auch noch durch Nutzungsbedingungen von Netzwerkbetreibern, gegen welche sie ohne mit der Wimper zu zucken verstoßen, die es jedoch den Betroffenen untersagen Ross und Reiter zu nennen, einen besonderen zusätzlichen Schutz.

Und nun kommt der „Witz“ 2018:

Den Cyber-Mobbern ist es in einer kleinen Community seit Wochen gestattet sowohl meinen Usernamen, als auch meinen bürgerlichen Namen ohne jegliche Sanktion verbreiten zu dürfen!

Wie sich so etwas konkret auswirkt, muss ich in einem kleineren Netzwerk, indem ich mich für die alten Werte und ganz besonders für den Frieden einsetze, seit mehr als FÜNFZEHN Monaten tagtäglich  am eigenen Leib erfahren und bestechend war dabei das ebenso professionelle, wie auch völlig skrupelose Vorgehen, angefangen von einer Art „Rundumüberwachung“, das Verbreiten faustdicker Lügen bishin zu klassischen Rufmord, interessanterweise zum größten Teil durch Menschen, mit welchen ich vorher nie Kontakt hatte,

Wer Interesse hat, bitte über das Kontaktformular, Stichwort: Mobbing mit mir in Verbindung treten, dann erkläre ich die weitere Vorgehensweise. Alles wird absolut vertraulich behandelt und der Kontakt zu den Behörden findet ausschließlich über mich statt. Ich  möchte mich vorab bedanken.

Jeder kann Opfer von Mobbing werden, Ihr auch. Es gibt bestimmt Dinge an mir, die anderen auffallen. Ich stehe dazu, in mancher Hinsicht anders zu sein. Ich akzeptiere, dass andere Menschen Dinge tun, die ich nie tun würde, solange sie damit nicht meine Freiheit oder die anderer einschränken, finde ich das okay.

Ich drücke jedem Mensch von Herzen gerne und voll doll die Daumen, niemals das Opfer solcher erbärmlichen, skrupellosen Individuen zu werden. Ich persönlich habe lange über diesen Dingen gestanden und tue es auch weiterhin, aber tolerieren, schön reden und auf Besserung oder Reue zu hoffen, war eindeutig der falsche Weg. 

Werner 

P.S.:

Dieser Artikel ist Teil einer Serie, die es sich zu lesen lohnt!

Teil 1:  Wie arbeitet und organisiert sich ein Cyber Mobber? HIER bitte klicken!

Teil 2Der mit Abstand größte Lügner netzweit –  HIER bitte klicken!

Teil 3Profi-Cyber-Mobber ohne jeden Skrupel  –  HIER bitte klicken!

Teil 4Big Trouble in der Gemeinde 01/2018   –  HIER bitte klicken!

Teil 5: Der Giftzwerg lässt das Mausen nicht!    –  HIER bitte klicken!

Teil 6: Die Wurzel allen Übels platzt vor Stolz  –  HIER bitte klicken!

Teil 7: Am anderen Ende des PC sitzt ein Mensch!   –  HIER bitte klicken!

Teil 8: Wenn Mobbing zum Lebensinhalt wird  –  HIER bitte klicken!

Teil 9: Wie sich Dachs und Cyber-Mobber doch ähneln  –  HIER bitte klicken!

Teil 10: Für Die Wurzel geht heute die Sonne auf   –  HIER bitte klicken!

Teil 11: Ein TOPP-Cyber-Mobber stellt sich vor    –  HIER bitte klicken!

Teil 12Nach der Enthüllung ist Schwung in der Bude    –  HIER bitte klicken!

Teil 13Wenn man einen übergeholfen bekommt    –  HIER bitte klicken!

Teil 14Wenn Schizophrenie ausbrich  –  HIER bitte klicken!

Anmerkung des Autors:

In den kommenden Tagen und Wochen folgen weitere bittere Details über: 

Die Wurzel, den Giftzwerg und die User, die von den Beiden manipuliert und auf sektenhafte Weise zu Fehlverhalten genötigt werden und derart „dumm“ sind, sich das gefallen zu lassen!

und absolut interessant finde ich ich es, dass sie jetzt jammern, wie kleine Hunde, dass durch ehrliche Bürger nun die bittere und einzige Wahrheit gnadenlos Stück für Stück ans Licht kommt, denn Bilder sagen mehr als 1000 Worte und sie lügen nicht!

 

[contact-form][contact-field label=’Name‘ type=’name‘ required=’1’/][contact-field label=’E-Mail‘ type=’email‘ required=’1’/][contact-field label=’Kommentar‘ type=’textarea‘ required=’1’/][/contact-form]