Ein ganz herzliches ext. Bild
lieber Leser, liebe Leserin

0 - Fußballbegeisterung

der Fußball ist ja allgemein in den letzten Jahren aufgrund der ungeheuren Geldsummen für Spielertransfers, etc. in die Kritik geraten, was auch ganz sicher seine Berechtigung hat!

Darüber hinaus war von „Schieberei“ und Betrug die Rede.

Die Gedanken sind zweifelsohne frei!

Die EM hat aber für einige Überraschungen gesorgt und ich habe mir so meine Gedanken über das Achtelfinale gemacht, denn die K.O.-Runde hat es doch insofern in sich, als das Taktieren und Sprüche unwichtig werden, denn gespielt wird auf dem Platz.

Im Vorfeld hatte ich ja gewarnt,
hier nochmal mein Gedicht dazu:

Gedanken zur Fußall EM

und ich habe mich z.B.: über die Worte vom „Superman“ aus Portugal: Christiano Ronaldo (CR7) sehr gefreut, der im Spiel gegen die Kroaten ja nun wahrlich nichts gezeigt hat und auch explizit von der Tagesform gesprochen hat.

0 - Trenner, grün

Die Polen haben nach der ihrer guten ersten Halbzeit gegen die Schweiz völlig ihre Linie verloren, die Verlängerung glimpflich überstanden und dann waren sie im Elfmeterschießen „eiskalt„.

0 - Trenner, grün

Wales und Nordirland haben sich nun wahrlich überhaupt nicht mit Ruhm bekleckert und das Eigentor der Nordiren hat ebenso, wie der verschossene Elfmeter der Schweizer gezeigt, was die richtige oder eben falsche Fußstellung für die Richtung des Balles bedeuten.

0 - Trenner, grün

Im Spiel der Franzosen habe ich in den ersten 45 min. gedacht, daß sie sich ohne Ende blamieren werden, aber der Trainer hat in der Kabine die richtigen Worte gefunden und den richtigen Spielerwechsel getätigt, sodaß die Franzosen schlußendlich verdient gewonnen haben.

0 - Trenner, grün

Die  Belgier sind ihrer Favoriten-Rolle souverän gerecht geworden und haben den Ungarn keine Chance gelassen.

0 - Trenner, grün

EM-Neuling Island hat im Achtelfinale gegen England mit einem 2:1-Sieg für eine der größten Überraschungen der Turnier-Geschichte gesorgt. Den Engländern fiel gegen die Defensive der Isländer, die teilweise mit neun Mann um den eigenen Strafraum verteidigten, nichts ein.

0 - Trenner, grün

Italien haut den Titelverteidiger raus!

Italien ist unser Viertelfinal-Gegner der EM in Frankreich. Im Pariser Stade de France setzte sich die Squadra Azzurra im Achtelfinale gegen Spanien mit 2:0 (1:0) durch. Und das, weil sie die Spanier mit ihrem offensiven Spiel überrascht haben.

0 - Trenner, grün

Tja und wir?

Achtelfinalsieg

Fußball, bei dem man so richtig merken konnte, daß er von Herzen gerne gespielt wurde!

0 - Fußballbegeisterung

Wir brauchen uns nicht zu verstecken und ich
denke, jetzt ist für unsere Mannschaft
noch ganz viel möglich.

0 - Werner, neu