Kategorie: Grußbotschaften

Von Herzen gerne einen schönen 1. Advent gewünscht

liebe Leserinnen, liebe Leser 

ext. Bild

Heute, am 2. Dezember 2018, ist der
1. Advent 

ext. Bild

Nun,
was macht man so an diesem Tag?

Natürlich alles, was Freude macht, Freude verbreitet und Freude unter den Menschen bringt. Dinge, die die Harmonie steigern und von friedlichen Absichten geleitet werden in Vorbereitung auf das Weihnachtsfest, welches jetzt ja mit riesengroßen Schritten naht.

Ich hatte bereits lange im Vorab beschlossen 
gestern die ersten Weihnachtskekse zu backen, denn die schmecken ja bekanntlich am allerbesten und dienen maßgeblich zur Einstimmung. 
Ich habe meine Kinder und Enkelkinder von Herzen gerne um
Unterstützung gebeten und es war ein fröhlicher Tag, wie es das nachfolgende Bild nicht eindrucksvoller darstellen könnte.

ext. Bild

Und, 
die Ergebnisse 
können sich doch wahrlich sehen lassen:

ext. Bild

Das Internet ist voll von tollen Rezepten, aber die besten Rezepte sind immer noch die, die innerhalb der Familie von Generation zu Generation weitergegeben werden, nach dem Motto: „unsere Oma ist die Beste!“ 

ext. Bild

Die ersten Plätzchen sind im Ofen,
ihr süßer Duft zieht durch das Haus.
In zehn Minuten sind sie fertig,
ich roll den Rest des Teiges aus.
So wandern Glocken, Butterherzen
auf´s Blech, wie auch der Mandelstern
und nicht zuletzt Schokomakronen,
die mögen meine Kinder gern.
Das Selbstgebackene verziere
ich teilweise mit Zuckerguss.
Dann kommt das Beste – ich probiere:
Mmmh – welch ein himmlischer Genuss!

ext. Bild

Ich wünsche Euch, Euren Familien und Freunden so richtig von Herzen gerne
einen harmonischen 1. Advent

Werner

ext. Bild

Neuigkeiten in eigener Sache, Teil 1

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

diese Webseite hier, also: vonherzengerne.de war ursprünglich einer bestimmten Person gewidmet, die aber weder diese Seite noch mich als Person auch nur annähernd zu schätzen wusste.

Ich wollte diesen Blog zwischendurch mehrfach aufgeben, da der einstige Sinn durch gezieltes Mobbing, Stalking, Verbreitung von Lügen, etc. beinahe völlig abhanden gekommen ist, aber letztendlich habe ich mich für eine andere Lösung entschieden.

Vor allem, da aus meiner Erfahrung der letzten zwei Jahre, wo sich haufenweise Mobber mit meinen Federn nicht nur geschmückt, sondern regelrecht ausstaffiert haben, die akute Gefahr besteht, dass bei Aufgabe diese Seite in die Hände dieser Leute geraten könnte, die dann mit ziemlicher Sicherheit virtuellen Missbrauch damit betreiben würden, so wie es nachweislich mit einem von mir abgelegten Usernamen durch den größten Blender in der gesamten Netzwelt Ende 2016 getan wurde.

Und als derart gebranntes Kind scheue das Feuer noch viel sensibler!

Folglich habe ich im Mai 2018 angefangen etliche neue Domainnamen zu registrieren, die ich nach und nach „bebaue“, also physisch, wie optisch im Rahmen eines ganz kleinen Budgets und kostenfreier Software gestalte und mit Leben fülle, sprich Artikel schreibe.

Hier und heute stelle ich Euch die aktuelle Übersicht meiner Webseiten mit sozialer Ausrichtung vor, wie man mich seit Jahrzehnten im Netz kennt:

  

Weitere Webseiten kommen zum Themen, wie Ackerbau, Besondere Geschichten aus dem Leben für das Leben, Chillen, Gesundheit, Wertschätzung und ein Com-Bewertungsportal.

Kurz ein paar Worte zu den Seiten, die bereits online sind:

AltenpflegemitHerzundHand.de

spiegelt meine Erfahrungen als examinierte Altenpflegefachkraft wieder, um in allen Bereichen der Altenpflege, speziell der Demenzbetreuung und vielen speziellen Pflegesituationen informativ und hoffentlich auch hilfreich für Jedermann zu sein.

Freundschaften-im-Netz.de

beschäftigt sich intensiv mit dem Thema: Freundschaften im Netz und was sich daraus entwickeln kann. U.a. stelle ich meine besten Freunde vor, was einigen Monate dauern wird.

Ich-stehe-fuerFrieden.de

Nachdem ich in vielen Netzwerken Friedens-Initiativen eingerichtet habe, soll diese Webseite als Basis dienen, fortlaufend Informationen liefern und einen Platz schaffen, an dem die Mitglieder sich ohne die übliche Zensur durch Nutzungsbedingungen sozialer Netzwerke und ohne die üblichen „Melde-Muschis“, jedoch im Rahmen des Anstandes und der guten Sitten, respektvoll miteinander austauschen können.

Im zweiten Teil werde ich in den kommenden Tagen meine sozial-kritischen Webseiten vorstellen,wo ich gegen Unrecht aller Art meine Hemdsärmel hochgekrempelt habe und völlig schonungslos Missstände im Netz aufdecken werde.

Hugh, ich habe nun gesprochen, ahm … geschrieben und

in diesem Sinne wünsche ich uns allen von Herzen gerne ein wundervolles, erholsames Wochenende mit vielen schönen Momenten und einen perfekten Start in einen ereignisreichen, aber friedlichen Monat September

Werner

P.S.:

Auf allen meinen Webseiten sind Gast-Autoren herzlich willkommen!

%d Bloggern gefällt das: